> FInd Your Felicity <


"FELICITY" bedeutet Glückseligkeit - eine Kombination aus Glückszustand, Freude und purem Genuss.
Ich stehe dir zur Seite. LAss uns gemeinsam DEINE Felicity finden.


In meiner Jugend liebte ich es auf Bäume zu klettern und zu tanzen. Leider konnte ich dies ab meinem 17. Lebensjahr für einige Jahre nicht mehr ausüben. Ich verlor jegliche Kraft in der linken Hand, die Ärzte fanden leider erst sehr spät heraus was es war.  Nach einer Operation mussten die Muskeln wieder aufgebaut werden und bis ich wieder alles wie früher bewegen konnte war ich bereits zum Sportmuffel mutiert. Zusätzlich dazu brach eine Histaminintoleranz bei mir aus durch die ich 15 Kilo zunahm und die mich meine Ernährung umstellen ließ - weg vom Junk Food hin zu gesundem Essen.

"Von einer leidenschaftlichen Tänzerin zum Sportmuffel."

Nach längerer Suche fand ich mein Traumstudium: Eventmanagement, welches ich 2013 abschloss. Im selben Jahr wurde ich schlagartig vegan. Der Auslöser dazu war ein Bericht im Greenpeace Magazin. Mich sprach dieser Beitrag vorallem deswegen an, da er nicht versuchte mit Fotos abzuschrecken (wie das so oft passiert), sondern der mehrseitige Text zum Nachdenken anregt.  Zu den ethischen Aspekten des Veganismus interessierte ich mich auch immer mehr für die ökologischen Aspekte und startete ein Jahr darauf meine eigene nachhaltige Eventagentur Hellbunt Events. Zusätzlich dazu fing ich als Assistenz der Bereichsleitung im Sozialbereich, an zu arbeiten. Es stellte sich schnell heraus, dass mir ein ökologisches Bewusstsein und soziales Miteinander in meinem Beruf sehr wichtig sind. Um mein bis dahin angehäuftes Wissen in Sachen Nachhaltigkeit und "minimal Waste" weitergeben zu können startete ich den Blog Eco Vienna.

"Ökologisches Bewusstsein und soziales Denken ist mir sehr wichtig."

Mit zwei Jobs, einem Blog, Unmengen an Hobbies, denen ich in meiner Freizeit nachgehen wollte, und einer Beziehung wuchs der Stress und schlussendlich wusste ich Anfang 2016 nicht mehr wo mir der Kopf steht. Ich hatte das Gefühl ich werde nichts und niemanden mehr gerecht. Meine "To Do" Liste wurde immer länger statt kürzer und mein Perfektionismus setzte mich noch zusätzlich unter Druck. Es musste sich etwas ändern, das war mir klar!

Eines Morgens setzte ich mich mit meinem Kalender an den Esstisch und versuchte heraus zu finden wohin meine Zeit floss. Ich war erstaunt als ich mir das Endergebnis anschaute. Kaum stand alles auf einem Blatt Papier zusammen getragen machte mein innerliches Chaos plötzlich so viel mehr Sinn. Aus dem Wissen was ich bisher mit meiner Zeit anstellte, versuchte ich ein Tool zu kreieren, das mir wieder mehr Luft zum Atmen gibt und mir Platz für Freitzeitaktivitäten und Entspannung einräumt. Daraus entstand nach etwas Tüftelei die 168 Stunden / Woche Methode.

"Von endlos langen "To Do" Listen zu einer "To Be" Mentalität mit Entspannungsritualen."

Mittlerweile kann ich auf diese Zeit mit einem Lächeln zurückblicken.
Ich habe Meditation, Yoga, Laufen - und auch wieder Tanzen in mein Leben eingebaut. Dazu ernähre ich mich gesund und vollwertig und habe Anfang des letzten Jahres die Ausbildung zur veganen Ernährungstrainerin begonnen, die ich heuer abschließen werde.

"Vom Sportmuffel zurück zur Tänzerin, inklusive eines veganen Lebensstil."

Nachhaltigkeit, Menschen unterstützen, gesunde (pflanzliche) Ernährung und Achtsamkeit begleiten mich tagtäglich und all diese Aspekte finden sich nun in FELICITY wieder!

Von der Schülerin die vor jedem Referat Schweißausbrüche bekam und sich am liebsten krank schreiben hätte lassen zu der Frau die es liebt Wissen an andere weiter zu geben (ganz gleich wie groß die Zuhörerzahl sein mag).
 

I found my felicity.

Tina Gabriel - Photo by Marie Bleyer Fotografie
Tina Gabriel by Marie Bleyer Fotografie
DSC_1672.jpg